… im Einklang mit der Natur

Seit mehr als 10 Jahren haben wir nun sehr berührende “wilde Familie” Camps erlebt, die unter dem Motto “einfach sein” standen. Viele Menschen von Euch kamen jedes Jahr wieder – es entstand eine Verbundenheit.  Neue Menschen wurden herzlich aufgenommen und waren schnell integriert.

Stammesleben stärken

Das Leben im Kreis der Gemeinschaft bringt ein Stammesgefühl zum Vorschein – Verbundenheit, Lebensfreude.  Über die Jahre wuchs, wie auf wundersame Weise, ein starker beständiger Jugendkreis heran.

In diesem Jahr wollen wir noch mehr den Fokus auf Stammesleben legen, wobei die FriedensstifterPrinzipien die Grundlage dafür sind. Der Wunsch nach Vernetzung wird immer dringlicher. Wir wollen in diesem Jahr spielerisch sichtbar machen, wo in deiner Nähe die anderen Menschen sind.

Unser Anliegen ist es, dass die Verbindung auch nach den Familiencamps in den Regionen gestärkt werden. Damit bereiten wir uns auf den bevorstehenden Wandel vor.

Stell dir vor du dürftest und könntest so leben wie du wolltest! Wie würde das aussehen?

Impressionen

Impressionen

Warum machen wir das alles?

Weil es an der Zeit ist, alte Gewohnheiten und Muster zu verlassen und Leichtigkeit, Freiheit, Freude, Lachen, Emotionen und vieles mehr Tag ein Tag aus zu leben.

Weil es an der Zeit ist, zum Leben in der Kleinfamilie eine neue Alternative zu kreieren!

Übergangsrituale für Jugendliche integriet:

Erstmals werden wir im Familiencamp (Sommer) das Übergangsritual mit integrieren. Da gehört es hin. Das sind unsere Erfahrungen beim großen Hüter der Erde Festival, wo wir bis zu 500 Menschen waren. Für uns alle hat die Zeremonie “Der Weg zur Frau”“Der Weg zum Mann” eine besondere Kraft. Sie ist Heilung und wird für die Jüngeren im Kreis ein Vorbild sein. Damit findet die wichtige Zeremonie im Leben eines Menschen wieder ihren angestammten Platz.

LEBEN IM CLAN

Leben in Clans

In diesen Tagen erfährst du die starke Kraft der Gemeinschaft. Wir sind rund 80 Menschen auf dem Platz. Damit es überschaubar wird, teilen wir uns in Clans ein. Darin treffen wir uns morgens und verrichten auch Aufgaben für die Gemeinschaft. Darüber hinaus gibt es Zeit für dich, deine Familie und immer wieder Zusammenkünfte im großen Kreis – unserem Stamm.

Wir leben zusammen, so wie es bei den Naturvölkern auf der Erde üblich war und in wenigen Stämmen heute noch praktiziert wird. Jeder trägt seinen Teil zum Wohle des Ganzen bei. Du wirst erfahren, warum das Leben in den Clans so gut funktioniert. Dabei ist es wichtig, dass jede Familie ihre eigene.

COYOTETEACHING – schlüpfe in Deine natürliche Rolle

Ihr Eltern könnt die Methode des “Coyoteteachings” erfahren und gleich praktizieren. Damit schlüpfst du wieder in die Rolle des Mentors und förderst Deine Schützlinge auf natürliche Weise. Die Kinder sind unsere Lehrmeister. Lasst uns wie werden die Kinder, ihnen zuhören und gemeinsam wachsen.
Du kannst dich durch diesen wunderbaren Film von Oliver “Wyld Rose” Kyr inspirieren lassen “Werdet wie die Kinder”.
Und hier im Gespräch mit der Autorin Susanne Fischer-Rizzi, sprechen wir über einen Generationenkreis und beleuchten die Aufgabe der verschiedenen Generationen.

Was wir in dieser Zeit erleben …

Was wir in dieser Zeit erleben …

… das liegt daran, was ihr euch von uns alten Hasen abschaut, was ihr euch wünscht und was ihr selber einbringen wollt. Jeder hat vieles zu teilen!

In dem großen Stamm tummeln sich viele Experten; Naturkünstler und Handwerker aller Art, Barfußläufer, Feuerköche, Feuerzündler, Musiker, Sänger, Tänzer, Spielegurus, Schnüredreher, Pfeil- und Bogenliebhaber, Freudebereiter, Geschichtenerzähler, Unterschlupfbauer, Draußenschläfer, Pflanzenkundler, Stillegenießer (z. B. am eigenen Sitzplatz), Herzensmenschen, Spurenkundler, Vogelstimmenliebhaber, Sinneswahrnehmungsfreunde, …

Wir freuen uns auf dich!

Euer Team der wilden Familie

Kontaktiere
uns!